Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen (KFKI)

The KFKI – practice-oriented research in the service of coastal engineering

The German Coastal Engineering Research Council (KFKI) is a consortium of the federal government and the coastal federal states. The authorities active in the field of coastal engineering use the KFKI as a platform to organize practice-oriented research on the recording and forecasting of natural processes, their interactions with human influences and how human intervention on German coasts can be planned.

  • Sea'ties Initiative

    Unter Leitung der Ocean & Climate Platform ist Sea'ties eine Initative für Städte an der Küste, um die Anpassung an den steigenden Meeresspiegel zu vereinfachen. SEA'ties soll den fachübergeifenden Austausch fördern, internationales Wissen teilen und dabei nachhaltige Maßnahmen und Visionen zur Anpassung bekannt machen. Mehr Informationen hier.

  • 26. KFKI-Seminar

    Das nächste KFKI-Seminar findet am 07.12.2021 statt. Das Seminar wird derzeit als Veranstaltung in der Katholischen Akademie (KAHH) in Hamburg geplant. Falls eine Präsenzveranstaltung aufgrund der Pandemiesituation nicht möglich sein sollte, wird das 26. KFKI-Seminar entweder als Hybridveranstaltung oder als Online-Seminar stattfinden.

  • Neuer Redaktionsleiter DIE KÜSTE

    Prof. Dr. Jürgen Jensen ist neuer Redaktionsleiter der Die Küste. Das gemeinsame Ziel von Herrn Prof. Jensen und dem KFKI ist es, den Modernisierungsprozess der Die Küste voranzutreiben. Die KFKI-Webseite zur Die Küste werden in der nächsten Zeit um einige Informationen erweitert und im KFKI-aktuell wird regelmäßig berichtet werden.

  • Coast & Prevention in Husum

    Am 27. und 28. Oktober 2021 findet die 2. Husum Coast & Prevention statt – eine internationale Konferenz zum Thema Klimawandel, Küstenschutz, Deichbau, Hochwasser, Starkregen sowie Naturschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

The KFKI in numbers