Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen (KFKI)

kfkiGIS

Informations- und Planungs-Tool für punktuelle Messungen von Gewässerparametern

BMBF funding code03KIS073
Duration of funding01.11.2007–31.12.2007
Project lead(s)Bundesanstalt für Wasserbau
LRDir Dr.-Ing. Harro Heyer
KeywordsSea regions

Gesamtziel des Pilotprojekts KFKI-GIS ist der Aufbau eines Web-basierten GeoInformationsSystemens, das bei der Geschäftsstelle des KFKI angesiedelt ist. Es soll deutlich verbesserte Informationen über bereits im Rahmen von Forschungsvorhaben erfasste Messdaten des Küsteningenieurwesens als Grundlage für die Optimierung der Vorbereitung von neuen Forschungsvorhaben und für die Aufgabenerledigung der KFKI-Dienststellen bereitstellen. Zunächst werden die notwendigen technischen Voraussetzungen zur Realisierung des KFKI GIS geschaffen durch Vergabe von Aufträgen zur Software-Entwicklung. Das Küstenzonen-Metadatenprofil wird geeignet erweitert, vorhandene Software darauf angepasst und es erfolgt die Schulung von Personal zur Metadaten- und Daten-Erfassung. Datenbestände werden exemplarisch erfasst und die Anpassung der KFKI Website vorgenommen. Die direkte Nutzung von KFKI-GIS erfolgt durch alle IKZM Aktivitäten bis hin zu INSPIRE. Mit der Entwicklung von GIS-Funktionalitäten für punktuelle Messungen auf der Basis von Metadaten-gesteuerten Web-Services wird eine Entwicklungslinie eröffnet, für die es derzeit keine Beispiele gibt.

Publications

Lehfeldt, R.; Sellerhoff, F. (2007): kfkiGIS (03KIS073) - Informations- und Planungs-Tool für punktuelle Messungen von Gewässerparametern. Hg. v. Bundesanstalt für Wasserbau. 23 Seiten. https://doi.org/10.2314/GBV:596050194
Final report