Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen (KFKI)

Ebbdelta

Langfristige Sedimentdynamik des Systems Tidebecken-Ebbdelta unter besonderer Berücksichtigung von verändertem Seegang und Wasserständen

BMBF funding code03KIS028
Duration of funding01.01.2001–31.12.2003
Project lead(s)Technische Universität Darmstadt, FG Wasserbau
Prof. Dr.-Ing Ulrich C. E. Zanke
Keywordsebb delta, tidal basin, long-term prognosis, sea level rise, morphodynamics, numerical modeling, sediment transport, Sea regions

Die Morphodynamik im Küstenbereich wird bestimmt von den natürlichen Belastungen durch Tide, Seegang und Wind und deren Wechselwirkungen mit den topographischen und geologischen Gebietsgegebenheiten. In den letzten Jahren zeigte sich, daß 2D-morphodynamische Modelle prinzipiell geeignet sind, um morphologische Veränderungen zu prognostizieren. Um die Möglichkeiten und Grenzen morphodynamischer Modelle weiter zu untersuchen, soll die großräumige Sedimentdynamik des Systems Tidebecken-Ebbdelta, insbesondere im System zurückgelegte Transportpfade und die Rolle des Küstenlängstransportes, in ihrer zeitlichen Variabilität modelliert werden. Hierzu sind 2D-morphodynamische Modelle geeignet, da sie die physikalischen Ursachen für morphologische Veränderungen berücksichtigen. Eine besondere Rolle spielt hierbei die Auswahl der zu berücksichtigenden Ereignisse. Erstellung Modell, Erstellung morphologische Matrix, Anwendung TIMOR. Es steht ein Planungsinstrument zur Prognose möglicher morphologischer Veränderungen in Küstenbereichen zur Verfügung. Denkbare Einsatzbereiche wären: Überprüfung der Deichsicherheit, Nachhaltigkeit von Sielentwässerungen, Auswirkungen von Bauwerken.

Publications

Hirschhäuser, T.; Zanke, U. (2004): Langfristige Sedimentdynamik des Systems Tidebecken EbbdeIta unter besonderer Berücksichtigung von verändertem Seegang und Wasserständen. Hg. v. Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen (Die Küste, 68).
Publication

Hirschhäuser, Thomas; Zanke, Urlich (2003): Abschlussbericht - Langfristige Sedimentdynamik des Systems Tidebecken-Ebbdelta unter besonderer Berücksichtigung von verändertem Seegang und Wasserständen Berücksichtigung von verändertem Seegang und Wasserständen. Hg. v. Technische Universität Darmstadt, Institut für Waserbau. 85 Seiten.
Final report

Hirschhäuser, T. (2003): Morphodynamische Modellierung der Biodeposition in einem Testfeld der Dithmarscher Bucht. Hg. v. Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen (Die Küste, 67).
Publication

Hirschhäuser, Thomas; Zanke, Ulrich (2002): Hydraulic interpretation of grain size distributions in the Hörnum tidal-basin.

Hirschhäuser, T.; Zanke, U. (2002): 2D-Morphodynamic Modeling of a Tidal Flat with Special Emphasis on Morphological Relevant Biological Processes.

Zanke, U.; Hirschhäuser, T.; Mewis, P. (2002): Modelling accumulation of fine grained material in the Hörnum tidalbasin using representative wave situations.

Hirschhäuser, T., Zanke, U. (2001): 1. Zwischenbericht Langfristige Sedimentdynamik des Systems Tidebecken-Ebbdelta unter besonderer Berücksichtigung von verändertem Seegang und Wasserständen.