Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen (KFKI)

SeegangsmessungenJade-WeserÄstuar

Seegangsmessungen im Jade-Weser-Ästuar

BMBF funding codeFM0205
Duration of funding01.01.1975–31.12.1980
Project lead(s)Wasser- und Schifffahrtsamt Bremerhaven
Dr.-Ing Volker Barthel
KeywordsSea regions

Aussagen über signifikante und maximale Wellenhöhen und daraus Einfluß des Seegangs auf Riff- und Platenwanderung. Erkenntnisse über Bewegungen von Großschiffen im Hinblick auf die Bemessung von Schiffahrtsrinnen. Im Außenwasserbereich treten weitaus höhere Wellen auf als bisher angenommen. Ziele: Erfassung der Veränderungen des Seegangs beim Einlaufen in ein Ästuar, Einwirkungen auf die Morphologie, Gewinnung von Bemessungsdaten für Seebauten, Auswirkungen langperiodischen Seegangs auf die Großschifffahrt

Publications

Barthel, V. (1982): Meeresforschung - über den Seegang in einem Ästuar. Hg. v. Wasser- und Schifffahrtsamt Bremerhaven. 299 Seiten.
Final report

Barthel, V. (1980): Seegang in einem Ästuar am Beispiel der Außenweser. Hg. v. Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen (Die Küste, 35).
Publication

Barthel, V. (1979): Sturmflutseegang in einem Ästuar. Hg. v. Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen (Die Küste, 34).
Publication