Beendete Projekte

FlowDike-D

Das Verbundvorhaben FlowDike-D - Freibordbemessung von See-, Ästuar- und Flussdeichen wurde in der Zeit 01.05.2009 - 31.10.2011 unter den Förderkennzeichen 03KIS075/03KIS076 vom BMBF durch den Projektträger Jülich gefördert.

Acronym: FlowDike-D
Titel: Freibordbemessung von Ästuar- und Seedeichen unter Berücksichtigung von Wind und Strömung
Fördernummer: KFKI102, 03KIS075, 03KIS076
Laufzeit: 01.05.2009 - 31.10.2011
Inhaltsangabe: Ziel des Forschungsprojektes ist die Berücksichtigung von Wellen, Wind und Strömung bei der Freibordbemessung von Ästuar- und Seedeichen.
Schlüsselwörter: Freibordmessung, Ästuardeiche, Seedeiche, Wellenlauf, Wellenüberlauf, Meeresregionen
Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. Holger Schüttrumpf

Publikationen:

Lorke, S.; Brüning, A.; Bornschein, A.; Gilli, S.; Krüger, N.; Schüttrumpf, H.; Pohl, R. (2011): 2. Zwischenbericht FlowDike-D (03KIS075-03KIS076) - Freibordbemessung von Ästuar und Seedeichen unter Berücksichtigung von Wind und Strömung.
Zwischenbericht

Viparellia, E.; Haydelb, R.; Salvaroc, M.; Wilcockd, P.R.; Parkere, G. (2010): River morphodynamics with creation/consumption of grain size stratigraphy 1: laboratory experiments.
Publikation

Lorke, S.; Bornschein, A.; Schüttrumpf, H.; Pohl, R. (2012): Abschlussbericht FlowDike-D (03KIS075-03KIS076) - Influence of wind and current on wave run-up and wave overtopping.
Abschlussbericht

Lorke, S.; Braun, H.; Schüttrumpf, H., Pohl, R. (2012): Wellenüberlauf an Flussdeichen.
Publikation

Lorke, S.; Brüning, A.; Bornschein, A.; Gilli, S.; Krüger, N.; Schüttrumpf, H.; Pohl, R. (2009): 1. Zwischenbericht FlowDike-D (03KIS075-03KIS076) - Freibordbemessung von Ästuar und Seedeichen unter Berücksichtigung von Wind und Strömung.
Zwischenbericht

Acronym: FlowDike-D A
Titel: Freibordbemessung von Ästuar- und Seedeichen unter Berücksichtigung von Wind und Strömung
Fördernummer: 03KIS075
Laufzeit: 01.05.2009 - 31.10.2011
Inhaltsangabe: Das Forschungsvorhaben beinhaltet umfangreiche experimentelle und theoretische Untersuchungen. Die experimentellen Untersuchungen werden im Wind-/ Wellen-/ Strömungsbecken vom DHI in Kopenhagen an einem 1:3 und an einem 1:6 geneigten Deich mit lang-/kurzkämmigem Seegang unter Variation der Parameter Strömung, Wind und Freibordhöhe durchgeführt. In diesem Zusammenhang werden der Wellenauflauf und der Wellenüberlauf untersucht. Neben der Wellenauflaufhöhe und der mittleren Wellenüberlaufrate sollen auch die Strömungsgrößen des Wellenüberlaufs messtechnisch erfasst werden. Unter Berücksichtigung bestehender Ansätze und theoretischer Untersuchungen sollen dann die Abhängigkeiten der Wellenauflauf- und Wellenüberlaufgrößen vom ankommenden Seegang, von der küstenparallelen Strömung und vom Wind beschrieben werden. Die Ergebnisse sollen direkt von den Landesbehörden bei der Planung und Überprüfung bestehender und neuer Hochwasserschutzdeiche verwendet werden. Außerdem sollen die Ergebnisse Eingang in die nationalen und internationalen Regelwerke zur Seedeichbemessung finden. Der Antragsteller selber ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Arbeitsgruppen, die sich mit der Erstellung entsprechender Empfehlungen beschäftigen.
Projektziele
Ziel des Forschungsprojektes ist die Berücksichtigung von Wellen, Wind und Strömung bei der Freibordbemessung von Ästuar- und Seedeichen.
Schlüsselwörter: Wellenlauf, Wellenüberlauf, Hochwasserschutzdeiche, Freibordmessung, Ästuardeiche, Seedeiche
Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. Holger Schüttrumpf