Beendete Projekte

WADE

Das Projekt WADE wurde in der Zeit von 1991-1992 vom BMBF gefördert.


Acronym: WADE
Titel: Morphologische Entwicklung des Wattenmeeres
Fördernummer: KFKI041, MTK0508
Laufzeit: 01.12.1990 - 30.04.1996
Inhaltsangabe: Im deutschen Teil des deutsch-niederländischen Teilprojektes sind die Tidebecken der ostfriesischen Seegaten Osterems, Norderneyer Seegat, Wichter Ee, Accumer Ee, Otzumer, Balje und Harle sowie das der Dithmarscher Bucht an der schleswig-holsteinischen Westküste untersucht worden. Hierbei hat erstmalig eine einheitliche Inventarisierung dieser Gebiete stattgefunden: für die ostfriesischen Tidebecken für die Zustände von etwa 1960, 1975 und 1990, für die Dithmarscher Bucht sogar für die von 1942,1956,1969,1973,1976,1979,1982,1985 und 1990. Topographien und daraus extrahierte Parameter sind in Datenbänken zusammengestellt und bleiben für weitergehende Untersuchungen, aber auch für Anwendungen mit anderen Zielrichtungen verfügbar.

Die Untersuchungen bekannter und neu eingeführter morphodynamischer Gleichgewichtsbedingungen hat deren Anwendungsmöglichkeiten erhellt, aber auch deren Anwendungsgrenzen noch einmal verdeutlicht: Sie sind als Indikator mittelfristigen morphodynamischen Gleichgewichts hervorragend geeignet. Sie weisen ebenfalls Abweichungen von einem vorhanden gewesenen Gleichgewicht aus; ihr Prognosewert ist aber insofern begrenzt, als sie keine Aussage ermöglichen, wann eine Wiederherstellung des Gleichgewichts erfolgt ist und welche Zwischenzustände dabei eintreten können. Insofern ist es nicht verwunderlich, daß Versuche zu einer weitergehenden Differenzierung von derartigen morphodynamischen Gleichgewichtszuständen über Raum und Zeit zu keinen aussagekräftigen Ergebnissen führen. Die Ursache dafür ist nicht in der Unzuverlässigkeit der Ansätze zu sehen, sondern in deren grundsätzlicher Überforderung.

Einen im Forschungsvorhaben WADE von vornherein angestrebten Schritt zur Behebung dieses Defizits stellt das Modell TIDYN dar. Trotz erkannter Unzulänglichkeiten stellt es die erste Stufe des eigentliches Forschungsziels dar: Ein Werkzeug zur Prognose morphologischer Folgewirkungen im Wattenmeer bei veränderten Randbedingungen wie beschleunigter Meeresspiegelanstieg, verstärkten Tidehubvariationen oder Verkleinerungen der Einzugsgebiete durch bauliche Eingriffe. Trotz aller inzwischen erreichten Fortschritte in der morphodynamischen Modellierung mit räumlich hochauflösenden und prozessual wesentlicher differenzierenden Werkzeugen bleibt das inTIDYN enthaltene Konzept eine zukunftsgerichtete und vielversprechende Perspektive, die zwar weiterer Verbesserungen bedarf, sie aber auch verdient.

Ziele: Entwicklung morphodynamischer Gleichgewichtsbedingungen;
Fortentwicklung empirischer und konzeptioneller morphodynamischer Modelle;
Abschätzung morphologischer Entwicklungen infolge eines sich beschleunigenden Meeresspiegelanstiegs.
Schlüsselwörter: Morphodynamik, Meeresspiegel, Wattenmeer, Klimaänderung, Nordsee, Meeresregionen
Kontakt:

Prof. Dr.-Ing Hans Kunz

Publikationen:

Goldenbogen, R.; Kunz, H.; Niemeyer, H.D.; Schroeder, E. (1998): Abschlußbericht Forschungsvorhaben.
Publikation

Goldenbogen, R.; Kunz, H.; Schroeder, E. (1994): Parametrization for conceptual morphodynamic models of Wadden Sea Areas.
Publikation

Anonymous : Karte des Projektgebietes "Ostfriesisches Wattenmeer, Dithmarscher Bucht".
Publikation

Goldenbogen, R.; Kunz, H.; Schroeder, E. (1994): Parametrization for conceptual morphodynamic models of Wadden Sea areas.
Publikation

Goldenbogen, R.; Niemeyer, H.D.; Schroeder, E. (1995): Untersuchungen zur Morphodynamik des Wattenmeeres im Forschungsvorhaben WADE Heft 57 Die Küste.
Publikation

Niemeyer, H.D. (1998): Case Study Ley Bay: An Alternative to Traditional Enclosure.
Publikation

Niemeyer, H.D. (1998): Long-Term Morphodynamical Development of the East Frisian Islands and Coast.
Publikation

Goldenbogen, R.; Kunz, H.; Niemeyer, H.D.; Schroeder, E. (1998): Untersuchungen zur Morphodynamik des Wattenmeeres im Forchungsvorhaben WADE.
Publikation

Goldenbogen, R.; Kunz, H.; Schroeder, E. (1998): Long Term Behaviour of the Sediment Volume Inside a Tidal Basin after Poldering.
Publikation

Goldenbogen, R.; Kunz, H.; Schroeder, E. (1998): Parametrization for conceptual morphodynamic models of Wadden Sea areas.
Publikation