Beendete Projekte

Tidekurve

Das Projekt Tidekurve wurde in der Zeit von 2000-2002 vom BMBF gefördert.


Acronym: Tidekurve
Titel: Charakterisierung der Tidekurve
Fördernummer: KFKI065, 03KIS012
Laufzeit: 01.01.2000 - 31.12.2002
Inhaltsangabe: In dem Vorhaben soll die Tidekurve in ihrer Form mit mathematisch-physikalischen Methoden analysiert und erklärt werden. Ziel ist es herauszufinden, warum die Tidekurve an einem bestimmten Ort eine bestimmte Form einnimmt, und welche Schlußfolgerungen daraus gezogen werden können. Die Form der Tidekurve charakterisiert die Tideverhältnisse der dem Ort entsprechenden Umgebung. Die Wechselwirkungen der Tidewelle mit den geometrischen und hydrologischen Randbedingungen der einzelnen Gebiete sind physikalisch begründet und führen zu sichtbaren Verformungen der Tidekurve. Die Tidekurve ist damit der Schlüssel zu Erfassung und zum Verständnis der Tideverhältnisse. Änderungen in der Form der Tidekurve weisen auf Änderungen der Randbedingungen hin. Bisherige Untersuchungen beziehen sich dabei nur auf das Feststellen der Tatsache, daß Unterschiede vorliegen, erklären aber die physikalischen Gründe nicht. Dementsprechend soll eine mathematisch hergeleitete Charakterisierung der Tidekurve erfolgen, die die Form der Tidekurve hinsichtlich verschiedener Asymmetrien erklärt. Ziel ist auch, Prognosen über die Änderung der Tidekurve aufgrund von anthropogenen Eingriffen erstellen zu können.
Schlüsselwörter: Analyse, Partialtide, Strömung, Tide, Tidecharakteristik, Tidekennwerte, Meeresregionen
Kontakt:

W.-D. Eggert

Publikationen:

Giese, H.; Isert, N.; Marusic, A.; Plüß, A.; Daul, S.; Rinas, K., Seiß, G. (2004): Endbericht - Charakterisierung der Tidekurve.
Abschlussbericht

Gönnert, G.; Heyer, H.; Giese, H.; Isert, N.; Marusic, A.; Plüß, A. (2001) : Charakterisierung der Tidekurve.
Zwischenbericht

Giese, H.; Isert, N.; Gönnert, G.; Plüß, A.; Daul, S. (2004): Charakterisierung der Tidekurve. Die Küste Heft 68
Publikation