Beendete Projekte

SteiluferabbrücheFlachwasserbereiche

Das Projekt SteiluferabbrücheFlachwasserbereiche wurde in der Zeit von 1995-1999 vom BMBF gefördert.


Acronym: SteiluferabbrücheFlachwasserbereiche
Titel: Einfluß von Steiluferabbrüchen an der Ostsee auf die Prozeßdynamik angrenzender Flachwasserbereiche
Fördernummer: KFKI049, 03KIS307
Laufzeit: 01.01.1995 - 31.12.1999
Inhaltsangabe: Wird eine Korrelation zwischen Energieeintrag, Energieumwandlung, Abrasionsverhalten und Sediment erreicht, so wird erwartet, realistische Prognose der Steiluferentwicklung bei sich ändernden Energieeinträgen abgeben zu können.
Ziele: Ermittlung des zeitlichen und räumlichen Zusammenhanges zwischen Seegangsbelastung, Schorreentwicklung, Strandveränderungen und Steiluferrückgang. Erfassung und Quantifizierung diskreter hydrologischer Ereignisse. Versuch einer Sedimentbilanz
Schlüsselwörter: Flachwasserbereiche, Meeresregionen
Kontakt:

RBD P. Petersen

Publikationen:

Milbradt, P.; Schrottke, K.; Stoffers, P.; Kohlhase, S.; Fröhle, P.; Fittschen, T.; Mohr, K.; Riemer, J.; Weinhold, H. (2000): Abschlußbericht - Einfluß von Steiluferabbrüchen an der Ostsee auf die Prozeßdynamik angrenzender Flachwasserbereiche.
Abschlußbericht

Milbradt, P.; Schrottke, K.; Stoffers, P.; Kohlhase, S.; Fröhle, P.; Fittschen, T.; Mohr, K.; Riemer, J.; Weinhold, H. (2000): Abschlußbericht - Einfluß von Steiluferabbrüchen an der Ostsee auf die Prozeßdynamik angrenzender Flachwasserbereiche.
Abschlußbericht