Beendete Projekte

PRODEICH

Das Projekt PRODEICH wurde in der Zeit von 2000-2002 vom BMBF gefördert.


Acronym: PRODEICH
Titel: Probabilistische Bemessung von Seedeichen
Fördernummer: KFKI066, 03KIS017, 03KIS018
Laufzeit: 01.01.2000 - 31.12.2002
Inhaltsangabe:
Schlüsselwörter: Meeresregionen
Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. Hocine Oumeraci

Publikationen:

Kortenhaus, A.; Oumeraci, H. (2002): Abschlußbericht PRODEICH - Probabilistische Bemessung von Seedeichen.
Abschlußbericht

Kortenhaus, A.; Oumeraci, H. (2002): Probabilistische Bemessung von Seedeichen- KFKI-Projekt 66-1.
Publikation

Kortenhaus, A. (2003): Probabilistische Methoden für Nordseedeiche.
Publikation

Kortenhaus, A.; Oumeraci, H., Weissmann, R.; Richwien, W. (2002): FAILURE MODE AND FAULT TREE ANALYSIS FOR SEA AND ESTUARY DIKES.
Publikation

Acronym: PRODEICH Phase I
Titel: Probabilistische Bemessung von Seedeichen (Phase I)
Fördernummer: 03 KIS 017
Laufzeit: 01.01.2000 - 31.12.2002
Inhaltsangabe: Im Rahmen zukünftiger Küstenschutzstrategien wird probabilistischen Methoden zur Bestimmung der Versagenswahrscheinlichkeit von Küstenschutzbauwerken eine entscheidende Bedeutung zukommen. Sie bilden die Grundlage für Risikoanalysen von Hochwasser- und Küstenschutz (HuK)-Systemen, die alle darin eingebundenen HuK-Elemente wie Deiche, Dünen, Hochwasserschutzwände, Sommerdeiche, etc. sowie Sonderbauwerke einbeziehen und eine quantitative Aussage über die Folgen eines Versagensfalles treffen.
Gesamtziel des Forschungsvorhabens ist es, eine probabilistische Bemessungsmethode für Seedeiche unter Berücksichtigung der wichtigsten Versagensformen des Deiches zu entwickeln, die auf der Grundlage der bestehenden deterministischen Ansätze aufbaut und dem bemessenden Ingenieur eine Quantitative Aussage über die Sicherheit bzw. die Zuverlässigkeit des Deiches für einen vorgegebenen Zeitraum ermöglichen. Dabei ist diese Möglichkeit sowohl für eine Neubemessung als auch für die Sicherheitsüberprüfung bestehender Deiche gedacht, wobei die neu entstandenen Informationen direkt in die Analyse eingehen und somit stets eine Aktualisierung der eingeschätzten Sicherheitsreserven ermöglichen.
Schlüsselwörter: (failure analysis), Fehlerbaum, probabilistische Bemessung, Schadensanalyse, Seedeich, Stabilität, Versagensmechanismen, Versagenswahrscheinlichkeit, Überflutungsrisiko, Meeresregionen
Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. Hocine Oumeraci

Publikationen:

Kortenhaus, A.; Oumeraci, H. (2002) : Probalilistische Bemessungsmethoden für Seedeiche (ProDeich). LWI Bericht, 877
Endbericht E 34 942

Kortenhaus, A.; Oumeraci, H.; Weissmann, R.; Richwien, W. (2002) : Failure mode and fault tree analysis for sea and estuary dikes. Proc. 28th ICCE, Cardiff,
Proceedings E 34 930