Projekte

AufMod

Das Verbundprojekt AufMod: Aufbau von integrierten Modellsystemen zur Analyse der langfristigen Morphodynamik in der Deutschen Bucht wurde in der Zeit 01.11.2009 - 31.10.2012 unter den Förderkennzeichen 03KIS082/03KIS083/03KIS084/03KIS085/03KIS086/03KIS087/03KIS088 vom BMBF durch den Projektträger Jülich gefördert. An diesem Verbundprojekt waren fünf Institutionen mit drei weiteren Auftragnehmern beteiligt.

Ziel des Projekts ist die Definition und Analyse von Sedimenttransportwegen und -richtungen, transportierten Mengen und Sedimentbilanzen. So soll zum Verständnis der langfristigen und großräumigen Sedimentdynamik sowie der Prognose großräumiger Transport- und Formänderungsprozesse beigetragen werden.

Modellsysteme für ausgewählte Szenarien (erwartetes Klima, Anstieg des Meeresspiegels und Änderung des Seegangsklimas) sollen die Funktionalität der entwickelten Modelle verdeutlichen. Die Ergebnisse werden über das parallel laufende KFKI Projekt MDI-DE dauerhaft der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und dort exemplarisch auf der MDI-DE Projektseite bereitgestellt.

Eine zusammenfassende Darstellung aller Projektergbnisse ist in Die Küste, 83 AufMod (2015) veröffentlicht.

Die Projektbegleitende Gruppe besteht aus Vertretern folgender Behörden und Einrichtungen:
BfG, NLWKN, WSA Bremen, MLUR, LKN, HP, LBEG