Projekte

AufMod

Das Verbundprojekt AufMod: Aufbau von integrierten Modellsystemen zur Analyse der langfristigen Morphodynamik in der Deutschen Bucht wurde in der Zeit 01.11.2009 - 31.10.2012 unter den Förderkennzeichen 03KIS082/03KIS083/03KIS084/03KIS085/03KIS086/03KIS087/03KIS088 vom BMBF durch den Projektträger Jülich gefördert. An diesem Verbundprojekt waren fünf Institutionen mit drei weiteren Auftragnehmern beteiligt.

Ziel des Projekts ist die Definition und Analyse von Sedimenttransportwegen und -richtungen, transportierten Mengen und Sedimentbilanzen. So soll zum Verständnis der langfristigen und großräumigen Sedimentdynamik sowie der Prognose großräumiger Transport- und Formänderungsprozesse beigetragen werden.

Modellsysteme für ausgewählte Szenarien (erwartetes Klima, Anstieg des Meeresspiegels und Änderung des Seegangsklimas) sollen die Funktionalität der entwickelten Modelle verdeutlichen. Die Ergebnisse werden über das parallel laufende KFKI Projekt MDI-DE dauerhaft der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und dort exemplarisch auf der MDI-DE Projektseite bereitgestellt.

Eine zusammenfassende Darstellung aller Projektergbnisse ist in Die Küste, 83 AufMod (2015) veröffentlicht.

Die projektbegleitende Gruppe bestand aus Vertretern der BfG, des NLWKN, des WSA Bremen, des MLUR, des LKN, der HPA und des LBEG.



Acronym: AufMod
Titel: Aufbau von integrierten Modellsystemen zur Analyse der langfristigen Morphodynamik in der Deutschen Bucht
Fördernummer: 03KIS082-088
Laufzeit: 12.05.2010 - 31.10.2012
Inhaltsangabe: Um das Ziel des Projekts einer umfassenden Übersicht über die Sedimentbewegungen in der deutschen Bucht zu erreichen, werden auf Grundlage von plausibilisierten bathymetrischen und sedimentologischen Daten numerische Modellläufe mit mehreren Einflussgrößen durchgeführt. Gezeiten und winderzeugte Strömungen sind dabei ebenso zu berücksichtigen wie Seegang und brandungserzeugte Strömungen.

Die Projektpartner arbeiten an eigenständigen, aber stark ineinander verzahnten Komponenten. Eine Kernaufgabe ist die Erstellung eines umfassen Bodenmodells (TP1), hierzu gehört auch eine Analyse von Bodenformen (TP2). Die prozessorientierte Modellierung (TP3) umfasst alle prägenden Prozesse der Sedimentdynamik und basiert auf dem Bodenmodell. Weiter wird die Morphodynamik langfristig über einen Zeitraum von 100 Jahren modelliert (TP4). Abschließend findet eine modellbasierte Analyse der erarbeitenden Ergebnisse statt (TP5).
Schlüsselwörter: Morphodynamik, Sediment, Hydrography
Kontakt:

LRDir Dr.-Ing. Harro Heyer

Prof. Dr. Kerstin Schrottke

Publikationen:

Ernstsen VB, Winter C, Becker M and Bartholdy J, 2010. On the dynamics of compound bedforms in high-energy tidal channels: field observations in the German Bight and the Danish Wadden Sea. European Geosciences Union (EGU) General Assembly 2010, 2-7 May 2010, Vienna, Austria.
Präsentation

Kösters F, Plüß A, Heyer H, Kastens, M and Sehili A, 2010. AufMod-C Validating a hydrodynamic framework for long-term modelling of the German Bight. European Geosciences Union (EGU) General Assembly 2010, 2-7 May 2010, Vienna, Austria.
Präsentation

Lefebvre A, Ernstsen VB and Winter C, 2010. Influence of compound bedforms on hydraulic roughness in a tidal environment. Physics of Estuaries and Coastal Seas (PECS) 2010, 14-17 September 2010, Colombo, Sri Lanka.
Publikation

Lefebvre A, Ernstsen VB and Winter C, 2010. Bedform characterization through 2D spectral analysis. Journal of Coastal Research, SI 64, International Coastal Symposium (ICS) 2011, 9-14 May 2011, Szczecin, Poland.
Publikation

Schwarzer K, Feldens P, Dolch T, 2010. Preparing for coastal change - what do we need to know about sandy shores. IGCP 588 / INQUA Coastal and Marine Processes Commission - Preparing for coastal Change: A detailed process-response framework for coastal change at different timescales, Hong Kong, 30 November - 4 December 2010, Hong Kong SAR.
Publikation

Ernstsen VB, Lefebvre A, Bartholdy J, Bartholomä A and Winter C, 2011. Spatiotemporal height variations of large-scale bedforms in the Grådyb tidal inlet channel (Denmark): a case study on coastal system impact. Journal of Coastal Research, SI 64, International Coastal Symposium (ICS) 2011, 9-14 May 2011, Szczecin, Poland.
Publikation

Ernstsen VB, 2010. Tidal inlets: dynamic and sensitive systems. DANCORE Young Professionals Day 2011, 25 February 2011, Copenhagen, Denmark.
Präsentation

Kubicki A and Bartholomä A, 2011. Sediment dynamics in the Jade tidal channel prior to port construction, southeastern North Sea. Journal of Coastal Research, SI 64, International Coastal Symposium (ICS) 2011, 9-14 May 2011, Szczecin, Poland.
Publikation

Kösters F, Plüß A, Kastens M and Heyer H, 2011. Long-term morphodynamic modeling of the German Bight: model set-up and validation. 5th Short Conference on Applied Coastal Research, Aachen, Germany. (Proceedings download: 28MB)
Publikation

Winter C, 2011. Macro scale morphodynamics of the German North Sea coast. Journal of Coastal Research, SI 64, International Coastal Symposium (ICS) 2011, 9-14 May 2011, Szczecin, Poland.
Publikation

Kösters F, and Plüß A, 2012. Sedimentology of the German Bight: insights from process based models. Physics of Estuaries and Coastal Seas Conference, New York, USA. (IN DRUCK)
Präsentation

Kösters F and Winter C., 2012. Understanding large scale sedimentology and morphodynamics of the German Bight by process-based numerical modeling. 6th Chinese-German Joint Symposium on Hydraulic and Ocean Engineering, Keelung, Taiwan. (IN DRUCK)
Publikation

Putzar B, Wappelhorst S and Malcherek A, 2012. Forecasting the German Bight¿s Morphodynamics: Development of a Tool For Long-Term Coastal Management. Proceedings of the 10th Int. Conf. on Hydroscience and Engineering (ICHE-2012), Nov. 4 ¿ Nov. 7, Orlando, USA. (Proceedings download: 100MB!)
Publikation

Putzar, B and Malcherek A, 2012. Development of a Long Term Morphodynamic Model of the German Bight. XIXth TELEMAC-MASCARET Users Conference, 18-19 October, Oxford, Great Britain.
Publikation

Stelzer K, Geißler J, Ruescas A, Klein H and Kastens M, 2012. Validation of Ocean Colour Products. Aquamar and MarCoast Validation & User training workshop, 14-16 March 2012, Brussels, Belgium.
Poster

Valerius J, Milbradt P, van Zoest M, Zeiler M (2012): Development of a seabed model for analysing sediment and morpho-dynamic processes in the German Bight (North Sea). Tidalites, 8th International Conference on Tidal Environments, July 28 - August 5, 2012 Caen, France. (Abstracts Download: 33MB)
Präsentation

Kubicki K, Bartholomae A (2011): Bedform dynamics - investigation with high resolution multi-beam echo-sounder, Jade tidal channel, SE North Sea. 2nd Polish-German Structured Conference on Acoustics, OSA 2011, September 13-16, 2011, Jurata, Poland.
Publikation

Wosniok C, Valerius J, Lambers-Huesmann M (2012): Das Projekt AufMod in der Marinen Dateninfrastruktur Deutschland. Symposium für Geoinformation für die Küstenzone, Oktober 24-25, 2012, Hamburg. (IN DRUCK)
Publikation

Valerius J, Milbradt P, van Zoest M, Zeiler M (2012): Development of a seabed model for analyzing sediment and morpho-dynamic processes in the German Bight (North Sea). GV & Sediment Meeting "Of Land and Sea - Processes and Products", 23.09.-28.09.2012, Hamburg, Germany. (33MB)
Präsentation

Heyer, H., Schrottke, K. (2011): 1. Zwischenbericht, Aufmod (03KIS082-03KIS088) Aufbau von integrierten Modellsystemen zur Analyse der langfristigen Morphodynamik in der Deutschen Bucht.
Zwischenbericht

Heyer, H., Schrottke, K. (2012): 2. Zwischenbericht, Aufmod (03KIS082-03KIS088) Aufbau von integrierten Modellsystemen zur Analyse der langfristigen Morphodynamik in der Deutschen Bucht.
Zwischenbericht

Zeiler, M., Schulz-Ohlberg, J., Figge, K. (2000): Materialinventur an der deutschen Nordseeküste. Die Küste, 62, 53-87.
Publikation

Heyer, H., Schrottke, K. (2011): Statusbericht AufMod (03KIS082-03KIS088) Gemeinsamer Statusbericht für das Gesamtprojekt mit Beiträgen aus allen 7 Teilprojekten.
Statusbericht

Heyer, H., Schrottke, K.: AufMod (03KIS082-03KIS088) Gemeinsamer Abschlussbericht für das Gesamtprojekt mit Beiträgen aus allen 7 Teilprojekten, 2013.
Abschlussbericht

Bartholomä, A. und Kubicki, A.: AufMod G (03KIS088) Abschlussbericht für das Teilprojekt - Analyse langfristiger, großräumiger Prozesse durch prozessorientierte Simulation der Deutschen Bucht: "Sediment-Fazies der deutschen Nordsee", 2013.
Abschlussbericht

Heyer, H., Schrottke, K.: AufMod (03KIS082-03KIS088) Gemeinsamer Abschlussbericht für das Gesamtprojekt mit Beiträgen aus allen 7 Teilprojekten, 2013. doi: 10.2314/GBV:780783271
Abschlussbericht

Acronym: AufMod-A
Titel: TP1 Bodenmodell: Aufbau und Plausiblisierung eines Bodenmodells und seiner Dynamik als Grundlage für die numerische Modellierung
Fördernummer: 03KIS082
Laufzeit: 01.11.2009 - 31.10.2012
Inhaltsangabe: TP1 Bodenmodell: BSH-Hamburg 03KIS082, CAU-Kiel 03KIS087, SNG-Wilhelmshaven 03KIS088.

Das Teilprojekt hat zum Ziel, plausibilisierte und möglichst konsistente Datensätze zur Bathymetrie und Sedimentologie in Raum und Zeit in der Deutschen Bucht für die numerische Modellierung (Teilprojekte 3 bis 5) zur Verfügung zu stellen. Hierfür soll in enger Kooperation mit den Teilprojekten 2 und 5 ein sog. "funktionales Bodenmodell" entwickelt, das entsprechende bathymetrische und sedimentologische Informationen in geeigneter raumzeitlicher Auflösung beinhaltet werden.
Im Einzelnen sind geplant:
1. Entwicklung eines plausibilisierten und möglichst konsistenten Bodenmodells:
- Zusammenstellung verfügbarer bathymetrischer und sedimentologischer Daten, ggf. durch weitere Beprobung im Fall von Datenlücken;
- Erstellung von Zeitreihen zur Schwebstoffverteilung und Sohlbeschaffenheit in den Tideästuaren.
2. Plausibilisierung bzw. Verifizierung der Dynamik des Bodenmodells:
- Auswertung von sedimentologischen Zeitreihen in repräsentativen Teilgebieten;
3. Erstellung eines Datensatzes in Raum und Zeit zur Bathymetrie und Sedimentologie für die Validierung der numerischen Modellergebnisse.
Die Datensätze werden im meeresgeologischen Fachinformationssystem "Shelf Geo-Explorer" des BSH gespeichert und stehen über das Geodatenportal des BSH ("GeoSeaPortal"), das über NOKIS recherchierbar ist, zur Verfügung.
Im Einzelnen werden u. a. folgende Ergebnisse und Produkte erstellt:
- GIS-Datensätze zur Bathymetrie der Deutschen Bucht und in zeitlich und räumlich höherer Auflösung in den repräsentativen Teilflächen und Stützgebieten sowie
- GIS-Datensätze aus dem "funktionalen Bodenmodell" zur den plausibilisierten und konsistenten Informationen über Bathymetrie und Sedimentologie (z. B. Kornfraktionen, Porosität) in der Deutschen Bucht.
Zusätzlich werden in Absprache mit den TP2 bis 5 auch die Modell-Ergebnisse als GIS-Datensätze in den "Shelf Geo-Explorer" übernommen und Dritten für die weitere Verwendung zur Verfügung gestellt.
Schlüsselwörter: Morphologie
Kontakt:

Dr. Manfred Zeiler